Städt. Berufsschule für
Rechts- und Verwaltungsberufe

 
 
 

Verwaltungsfachangestellte/-r

 

Tätigkeitsfeld
  • Verwaltungstätigkeiten in Einrichtungen des öffentlichen Dienstes im Bereich der Kommunal-, Bundes- oder Landesverwaltung
  • Erarbeitung und Vollzug von Verwaltungsentscheidungen auf der Grundlage einschlägiger Rechtsvorschriften
  • Ansprechpartner für Kunden dieser Einrichtungen
  • Erledigen der Korrespondenz
  • Mitarbeit bei der inneren Verwaltung einer Behörde z. B. im Bereich der Personalverwaltung oder des Rechnungswesens
Ausbildungsdauer         3 Jahre
 
Ausbildungsform
  •  Duale Ausbildung in den ausbildenden Behörden und im Blockunterricht an der Berufsschule
  • Zusätzliche dienstbegleitende Unterweisung in Volllehrgängen an der Bayerischen Verwaltungsschule oder bei anderen Anbietern
 
Eignung
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Interesse an exakt geregelten Abläufen
  • Interesse am genauen schriftlichen Arbeiten
  • Arbeit mit Gesetzestexten und anderen Vorschriften
  • Freude am Umgang mit anderen Menschen
Schulische und berufliche Perspektiven
  • Erwerb des mittleren Schulabschlusses mit Bestehen der Berufsabschlussprüfung und unter bestimmten anderen Voraussetzungen
  • Zugang zur Berufsoberschule
  • Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin bzw. zum Verwaltungsfachwirt
  • Aufstieg in die Qualifikationsebene 3 (früher: gehobener Verwaltungsdienst)

Blockpläne

Blockeinteilung für das Schuljahr 2020/21

Zuständige Stellen: 

Bayerische Verwaltungsschule
Bundesverwaltungsamt
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Hier finden Sie Informationen zur Zwischen- und Abschlussprüfung.

Weitere Informationen:

Hinweise zum Entschuldigungswesen

Informationen aus dem Ausbildungsdialog