KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch



Die Städtische Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe in München bietet  für alle Auszubildenden der 12. Jahrgangsstufe (und für Verkürzer aus dreijährigen Klassen in der 11. Jahrgangsstufe) das KMK(Kultusministerkonferenz)-Fremdsprachenzertifikat an.

Was ist das für ein Zertifikat?   Es handelt sich hierbei um eine berufsbezogene Englischprüfung in schriftlicher und mündlicher Form, deren Zertifikat bundesweit anerkannt ist und nach den Richtlinien des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen durchgeführt wird.  
Welcher Berufsbereich wird angeboten?Die Prüfung im Bereich Recht (Niveau B1) wendet sich an Auszubildende mit guten Englischkenntnissen.  
Was kostet die Teilnahme?30 €  
Wann und wo finden die Prüfungen statt?Die mündliche Prüfung findet unmittelbar in den Wochen nach Anmeldeschluss statt und wird von den Englischlehrkräften der Berufsschule durchgeführt.(Anmeldungen sind über die Englischlehrkräfte und im Sekretariat erhältlich)
Die schriftliche Prüfung findet im April statt.
Beide Prüfungsteile werden in der Städtischen Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe abgelegt und müssen zum Erhalt des Zertifikats bestanden werden.

Mit bestandenem Zertifikat (Niveau B1) besteht auch die Möglichkeit, die geforderte Leistung im Fach Englisch (sofern diese nicht durch die Englischnote „ausreichend“ nachgewiesen wurde) einzubringen, die für den Mittleren Schulabschluss notwendig ist.

Ausführliche Informationen zum KMK-Fremdsprachenzertifikat erhalten Sie auf der Internetseite des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) unter: www.kmk-zertifikate-bayern.de

Für weitere Fragen stehen Ihnen auch gerne die Englischlehrkräfte der Städtischen Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe zur Verfügung.



zurück